Über uns

Im Dezember 2001 gründete sich aus einer Gruppe von rund 15 Kampfsportbegeisterten, die aus verschieden Kampfsportarten wie Judo, Karate, und Wing Tsun kamen, das Karate Do Borna.

Das Ziel der Gründung unseres Vereines war und ist, neben der Erhaltung körperlicher Fitness, das Trainieren von realistischen Techniken zum körperlichen Selbstschutz- Selbstverteidigung. In einer Welt mit steigender Gewaltbereitschaft wird es immer wichtiger, seine Aufmerksamkeit der Umgebung anzupassen und dadurch auf kritische Situationen vorbereitet zu sein, bzw. diese zu kontrollieren oder zu vermeiden. Um solche Verhaltensweisen zu trainieren sollte man wissen, dass Konflikte nach verschiedenen Grundmustern ablaufen. Diese Grundmuster werden in verschiedene Eskalationsstufen und Distanzen eingeteilt und als Erstkontakt-, Pöbel-, Tritt-, Schlag-, Clinch- und Bodenphasen eingruppiert. Bei uns trainiert Mann oder Frau das richtige Verhalten in jeder Stufe, damit er/sie von Anfang an die Lage dominieren kann.

pp
Trainer Michael Borchert

Anstatt auf Kunst und Akrobatik zu setzen, geht es bei uns um körpernahen Kampfsport und darum, im Ernstfall optimal zu reagieren: sachlich, direkt, realistisch und funktionell. Unser Training beginnt mit einer kleinen Aufwärmphase, die sich aus funktionellen Beweglichkeits-, Koordinations- und Kraftübungen zusammensetzt. In der anschließenden Technikphase werden knackige Angriffe und Konter am Partner oder an Pratzen eingeübt. Mit schockartigen Tritt-, Schlag-, Ellenbogen-, Knie-, Wurf- und Bodentechniken trainiert man bei uns konsequent über alle Kampfdistanzen. In der dritten Phase folgt ein lockerer Freikampf, in welchem die erlernten Techniken schnell und kraftvoll umgesetzt werden; denn gerade in den kleinen Übungskämpfen verbessert man effizient seine Technik.

Ausgeklügelte Bewegungen lenken Angriffe so ab, dass Sie am Körper vorbei gehen und Sie lernen wiederum gleichzeitig, diese für sich zu nutzen. „Wie ein gebogener Ast“, der kraftvoll zurückschnappt, schnellen die Techniken so ins Ziel. Diese Techniken sind einfach zu erlernen, so dass auch schwächere Personen einen Riesen bezwingen können. Wer die positiven Erfahrungen aus dem Training in sein tägliches Leben überträgt, baut Stress ab und stellt ein körperliches sowie seelisches Gleichgewicht her.